Akupunktur in Koblenz

Die Akupunktur ist eine der ältesten und am weitesten verbreiteten Heilmethoden der Welt. Am bekanntesten ist die klassische Akupunktur, die so genannte Körperakupunktur nach traditioneller chinesischer Medizin (TCM). Aber auch die Ohrakupunktur ist auf Grund der kurzen Reflexwege zwischen der Ohrmuschel und den Zentren des Gehirns sehr wirksam. Gerne setzte ich auch die Schädelakupunktur nach Yamamoto ein. Idealerweise ergänzen sich Schulmedizin und Akupunktur in Diagnostik und Therapie.

Ihren Ursprung hat die Akupunktur in der alten chinesischen Heilkunde, wo man davon ausging, dass ein Energiefluss durch den menschlichen Körper in bestimmten Bahnen, den sogenannten Meridianen stattfindet. Diese Energie tritt an über 700 Punkten an die Hautoberfläche, denen nach der TCM bestimmte Organe und Funktionen zugeordnet sind.

Es gibt insgesamt 12 Hauptmeridiane, die jeweils paarweise auf der linken bzw. rechten Körperseite verlaufen. Die Meridiane durchfließen den menschlichen Körper und fungieren als Kommunikations- und Regulationssystem innerhalb des gesamten Organismus. Diese sind:

  • Lunge
  • Dickdarm
  • Magen
  • Milz
  • Herz
  • Dünndarm
  • Blase
  • Niere
  • Perikard
  • 3facher Erwärmer
  • Gallenblase
  • Leber

Jeder Meridian ist mit einem bestimmten Organ und seinem jeweiligen Funktionsbereich verbunden und für dessen Versorgung mit Lebensenergie (Qi) zuständig. Bei einem unausgeglichenen Energiefluss innerhalb des Körpers oder einem Mangel an Qi (Energie) treten Störungen des Organismus und daraus folgernd Krankheiten auf. Ist dieser Mangel an Qi nur kurzfristig und wird die Lebensenergie erneuert und gepflegt, kann der Körper aus eigener Kraft das Gleichgewicht wiederherstellen. Die Störungen bzw. Krankheiten resultieren aus einem Ungleichgewicht zwischen Mikrokosmos und Makrokosmos, wobei der Mikrokosmos der Mensch selbst und der Makrokosmos die äußeren Umwelteinflüsse sind. Das Ungleichgewicht kann entstehen durch:

  • übermäßiger Einfluss von Wind
  • Kälte
  • Feuchtigkeit
  • Trockenheit

Auch ein emotionales Ungleichgewicht, Stress, Überlastung und psychische Krankheiten können das Qi aus der Balance bringen. Je länger die Probleme bestehen, desto mehr hilft die Akupunktur bei der Wiederherstellung des Qi und der Selbstheilungskräfte des Körpers.

Die Einsatzmöglichkeiten der Akupunktur sind sehr vielfältig, darunter unter anderem:

  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Akute und chronische Schmerzen des Bewegungsapparates
  • Tinnitus
  • PMS
  • Klimakterische Beschwerden
  • Depression
  • Stabilisierung des inneren Wohlbefindens
  • Allergische Erkrankungen
  • Neurodermitis
  • Magen-Darm- Erkrankungen
  • Rauchentwöhnung
  • Durchblutungsstörungen
  • Wundheilungsstörungen
  • Unerfüllter Kinderwunsch
  • Immunstimulation
  • Kosmetische Akupunktur

Haben Sie noch weitere Fragen zum Thema Akupunktur in Koblenz? Vereinbaren Sie einen Termin. Wir freuen uns auf Sie.